Fachbetrieb des Zimmerer-Handwerks

Holzverbindungen

Drum prüfe, wer sich ewig bindet - Holzverbindungen aus Tradition

Holzverbindungen haben sich seit Jahrhunderten bei Holzkonstruktionen bewährt. Es sind zimmermannsmäßige Verbindungen aus “nicht maßhaltigen Holzteilen mit stark dimensionierten Hölzern ohne Leim, die gelegentlich durch
Nägel in der Lage gesichert sind” (Vgl. Gerner 1992).
Die wichtigsten Holzverbindungen sind Blattung, Zapfenverbindung, Klauenverbindung.

Was sind die Vorteile ?

  • Hohe Stabilität
  • Ästhetisches Aussehen durch Holz an Holz
  • Keine Kältebrücken wie bei Metallverbindungen
  • Lange Haltbarkeit
  • Bei Holzwurmbefall o.ä. austauschbar

Wo Licht ist, gibt es auch Schatten: Nachteile sind der hohe Fertigungsaufwand und Materialverbrauch.

Holzverbindungen - Beispiele